Supervision

Supervision ist ein Reflexionssetting das hilft, die Arbeit und das Miteinander zu verbessern. Systemische Supervision nimmt die zirkulären Wechselwirkungen zwischen Individuen - Rollen - Zielen - Hierarchien in den Blick und eröffnet neue Wahrnehmungs- und Möglichkeitsräume.

In einem Supervisionssetting werden Lösungen gefunden und Entwicklung angeregt, Entlastung erfahren und Raum für Themen geschaffen, die im Arbeitsalltag untergehen und "nebenher wirken".

Die erste Supervision dauert gewöhnlich 1,5 Stunden. Manchmal benötigt es im Anschluss nur noch einmalig 45 - 60 Minuten, um den Erfolg zu sichern.

Bei schwierigeren Themen sind meist 3 bis 4 Supervisionstreffen von 60 bis 90 Minuten Dauer ausreichend, um nachhaltige Verbesserungen zu erzielen.

Iris Fischer

  • Systemischer Coach (DGSF) &  Business Coach (ECA)
  • System. Supervisorin (DGSF)
  • Organisationsentwicklerin (DGSF)
  • Systemisches Management & Unternehmensberatung  (TU Kaiserslautern)

E-Mail an Iris Fischer